Hygienemaßnahmen für den Aufenthalt in der Akademie St. Jakobushaus

 

© Benjamin Heu

— Es werden ausschließlich Einzelzimmer vergeben (ausgenommen sind Lebenspartner_innen sowie Eltern mit Kindern).

— Der Mindestabstand von 1,5m kann und muss in allen Räumen eingehalten werden.

— Beim Betreten und Verlassen des Gebäudes achten Sie bitte auf die Beschilderung.

— Bitte verzichten Sie auf das Händeschütteln — stattdessen schenken Sie sich doch einfach ein freundliches Lächeln — und achten Sie auf die richtige Händehygiene sowie Husten- und Niesregeln.

— Im Eingangsbereich, unseren Seminar- und Speiseräumen und den öffentlichen Toiletten werden Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

— Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der Pausen vorgeschrieben.

— Um unsere Rezeptionsmitarbeiter_innen und Sie selber zu schützen, wird der notwendige Abstand durch eine Plexiglasscheibe gewährleistet. Bitte bezahlen Sie vorzugsweise bargeldlos und — wenn möglich — bringen Sie Ihren eigenen Stift für Unterschriften mit.

— Die öffentlichen Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden. Bitte achten Sie auf die Beschilderung „frei“/„besetzt“.

— Die Treppenhäuser dürfen nur in einer Richtung benutzt werden. Bitte achten Sie auch hier auf die Beschilderung.

— Mittags werden Tellergerichte serviert. Frühstück und Abendessen sind als Buffet aufgebaut – bitte halten Sie dabei unbedingt die Regeln ein: Händedesinfektion, Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung der Abstandsregeln.

— Generell gilt: der Zutritt zur Akademie kann nur gestattet werden, wenn Sie symptomfrei sind.

— Um Infektionsgeschehen nachvollziehen zu können, werden Ihre Kontaktdaten dokumentiert.

— Falls während Ihres Aufenthaltes Erkältungssymptome (Schnupfen, Husten, Schluckbeschwerden, Fieber) auftreten sollten, gehen Sie bitte umgehend auf Ihr Zimmer und melden Sie sich telefonisch beim ärztlichen Notdienst.

Das könnte Sie interessieren

Krisenmanagement in der Pandemie - ein Bericht von
Akademiedirektorin Dr. Ruth Bendels. Mehr

 

Auch politische Bildung bedroht durch Corona Krise.
Eine Stellungnahme der AKSB - Arbeitsgemeinschaft
katholisch-sozialer Bildungswerke finden Sie 

 

Die aktuelle Situation stellt uns alle besonders auf die Probe - auf den 
Seiten des Bistums Hildesheim finden Sie ausführliche
Informationen zu dieser gemeinsamen Herausforderung

 

- außergewöhnlich und kreativ arbeiten - 
hier erfahren Sie mehr über uns

Das Wetter in Goslar