Wir müssen reden - Gastbeitrag in Christ und Welt

Unter dem Titel "Wir müssen reden" fordern die Direktor_innen der Katholischen Akademien der Bistümer Hildesheim, Aachen, Osnabrück und Rottenburg-Stuttgart die Kirche auf, mutig den "synodalen Weg" zu beschreiten, der von der Bischofskonferenz beschlossen wurde.

Die vier Leiter_innen, unter ihnen die Direktorin der Akademie St. Jakobushaus, Dr. Ruth Bendels, stellen fest: So, wie sich Kirche gegenwärtig präsentiere, "geht es nicht weiter". Sie fordern, Risiken einzugehen, Dissens auszuhalten und gestalten zu lernen: "Schulen der Gestaltung von Kirche und Gesellschaft könnten Katholische Akademien sein. Dafür müssen sie Veränderung ernst nehmen und die Offenheit des Ausgangs. Sie müssen Räume sein, in denen Menschen Zukunft entwerfen." Das aber gehe nur in einem glaubwürdig offenen Umfeld, "in dem nicht eine Sonderwelt um ihre eigene Macht kreist. Glaubwürdig kann man nicht sein, wenn man immer schon weiß, wie es ausgeht."

Den gesamten Beitrag finden Sie in der Beilage Christ & Welt der Wochenzeitung DIE ZEIT in der Ausgabe vom 4. Juli oder hier (mit freundlicher Genehmigung der ZEIT).

Das könnte Sie interessieren

Das Programm für das
2. Halbjahr ist erschienen!

mehr »

Gastbeitrag von Dr. Bendels
u.a. in der "Christ & Welt":
"Wir müssen reden"

mehr »

Kritik am Plan
des Bundesfinanzministers,
Erwachsenenbildung zu besteuern

mehr »

Tagen im Ambiente einer
Jugendstilvilla?
Wir freuen uns auf Ihre
Anfrage!

Freie Termine:
hier »

Das Wetter in Goslar