Beruf & Ehrenamt

Beruf & Ehrenamt

Work-life-Balance

Beruf und private Welt im Ausgleich halten

Fortbildung für Pfarrsekretär_innen

Arbeiten soll Freude machen, das wünschen sich alle Arbeitnehmer. Bei kirchlichen Mitarbeiter_innen sollte diese Freude spürbar sein, für alle die mit ihnen zu tun haben. Freude und Ausgeglichenheit zu vermitteln wäre schon ein erster pastoraler Dienst.

Work-Life-Balance zu leben ist eine bedeutende Kompetenz, der sowohl vonseiten des Arbeitgebers als auch von den Mitarbeitern große Aufmerksamkeit zu schenken ist.

Partizipation von Kindern unter drei Jahren

Partizipation von Kindern unter drei Jahren beginnt in den „Köpfen der Erwachsenen“, ist ein Schlüssel zur Bildung und Demokratie, entsteht durch Erfahrungen und Reflexion. In diesem Seminar werden Sie die Möglichkeit erhalten, Ihr pädagogisches Handeln zu reflektieren und Möglichkeiten und Grenzen der Partizipation von Kindern unter drei Jahren kennen lernen.

Referentin    Heike Niemann, Sozialpädagogin, Bad Doberan

Leitung        Elisabeth Keil, Akademie St. Jakobushaus

„Alle unter einem Hut?“

Mit systemischen Methoden in die Auseinandersetzung mit Inklusion und Vielfalt in Kitas

Fortbildung in Kooperation mit dem Landesjugendamt

Von besonderer Bedeutung für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen ist die Entwicklung einer vielfaltsbewussen, ressourcenorientierten und diskriminierungskritischen Wertorientierung, damit Strukturen und Interaktionen im Sinne einer gleichberechtigen Teilhabe aller Kinder, Mitarbeitenden und Eltern gestaltet werden können.

 

Rhetorik - Der sichere Auftritt

Argumentation und Körpersprache optimieren

In beruflichen Situationen haben überzeugende Redebeiträge in Sitzungen, Arbeitsbesprechungen, Gremien, auf Tagungen, in der Öffentlichkeitsarbeit und in Verhandlungen eine immer größere und entscheidende Bedeutung.

Die Redekompetenz ist erlernbar und permanent optimierbar: Wie kann ich mir Gehör verschaffen?

Wie kann ich auch in schwierigen Situationen klar formulieren, sicher und souverän auftreten und überzeugen? Wie kann ich flexibel auf Gegenargumente reagieren?

Seiten

Das könnte Sie interessieren

Öffentliches Konzert
im Rahmen der Werkwoche
Liturgie am 9. Juli
um 20:30 Uhr in St. Benno

mehr »

Wir bieten eine Stelle als
Hotelbetriebswirt (m/w/d)
mehr »

„Strukturen des Missbrauchs
überwinden" - Katholische
Akademien initiieren
bundesweite Debatten

zur aktuellen Kirchenkrise
mehr »

Freie Tagungs-Termine:
19.-23. Juni
28.-30. Juni

Jetzt buchen!
Weitere Termine:
mehr »

Das Wetter in Goslar